bindel

Historie - Spedition Bindel & Hoßfeld GmbH

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie

Unternehmen

1991 hat alles so begonnen. Der Startschuß war gefallen, am 01.07.1991 gründeten Frank Bindel und Bernd Hoßfeld in Wutha-Farnroda den Transportbetrieb Bindel & Hoßfeld.
Die ersten zwei schweren LKW der Firma Bindel & Hoßfeld rollten über Deutschland´s Straßen, jetzt noch im Auftrag der Bauwirtschaft im Straßen- und Autobahnbau und gesteuert von beiden Firmengründern. Im laufe der folgenden drei Jahre wuchs die Fahrzeugflotte auf sieben schwer LKW.

Darunter befanden sich zu dieser Zeit auch eine Flotte von vier Betonfahrmischern. Die damalige Firma Readymix-Beton-Thüringen-GmbH errichtete in Wutha-Farnroda ein Betonmischwerk. Eine flexible Transportfirma wurde als Frachtführer gesucht. Uns gelang der Einstieg in das Transportbetongeschäft mit diesem starken Partner. Nach zähen Verhandlungen mit den örtlichen Räten bekamen wir 1994 die Möglichkeit, ein Baugrundstück im Gewerbegebiet an der Alle zu erwerben, um uns hier in Wutha-Farnroda niederzulassen.

Dort begannen wir im selben Jahr mit dem Bau eines Betriebshofes auf der grünen Wiese. Es sollten eine Werkstatthalle, eine Lagerhalle, Abstellfläche, ein Waschplatz und ein Büro- und Sozialgebäude entstehen, sprich, alles was eine Spedition zur Geschäftsausübung so braucht. Es wurden Investitionen in größerem Umfang getätigt. Die Mitarbeiterzahl war in der Zwischenzeit auf ungefähr zehn angestiegen. Im Frühjahr 1995 konnte dann das neue Büro bezogen werden. Noch während der Weiterführung der Baumaßnahmen liefen hier mittlerweile alle Fäden zusammen.

 

In den folgenden Jahren änderte sich dann auch unser Tätigkeitsfeld. Wir stellten uns neuen Aufgaben im Abfalltransportbereich und ließen uns im Jahre 1998 als Gründungsmitglied der "TIMEG e.v." , Entsorgergemeinschaft für Transport und Logistik zum Entsorgungsfachbetrieb zertifizieren. Das heißt für uns, daß wir seit dem das Markenzeichen für eine qualitativ hochwertige und zuverlässige Entsorgungsdienstleistung tragen. Die Übergabe des Zertifikates erfolgte am Sitz der TIM Entsorgergemeinschaft in Mannheim.


 

Unsere Kooperation mit regionalen und überregionalen Entsorgern und der Rohstoffindustrie hat sich seit dieser Zeit ständig erweitert. Mittlerweile sind in unserem Auftrag ständig ca. 25 Transporteinheiten über die Grenzen Deutschlands hinaus unterwegs im Dienste der Entsorgungs-, Rohstoff- und Recyclingindustrie. Der Personalstamm unserer Firma ist beständig angestiegen und liegt jetzt bei etwas über dreißig Mitarbeitern. Im Jahre 2001 konnten wir auf eine zehnjährige Geschäftstätigkeit zurückblicken. Wir verstehen uns als eine flexible und dynamische Spedition mit kurzen Entscheidungswegen. Gerne stellen wir uns neuen Herausforderungen die der Kunde an uns stellt. Verlieren Sie keine Zeit, testen Sie uns!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü